73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Freitag, 13. April 2007 (Posterbereich E) 16:00-17:30

Postervorträge

Prognosefaktoren bei AMI

Diskussionsleiter: T. Wichter (Hamburg), R. Zahn (Nürnberg)

(P1192) Beschleunigte Telomerverkürzung in CD28 negativen T-Lymphozyten als Faktor der replikativen Seneszenz bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung

J. Hoffmann, A. Aicher, Y. Erben, T. Brümmendorf, A. M. Zeiher, S. Dimmeler, J. Haendeler, I. Spyridopoulos (Frankfurt am Main, Hamburg)
(P1193) Patienten, bei denen infolge einer Sinusknotendysfunktion oder AV-nodalen Leitungsstörung eine Schrittmacherimplantation erforderlich ist, sollten sich bei Vorliegen von wenigstens einem atherothrombotischen Risikofaktor einer Koronarangiographie unterziehen

M. Brück, D. Bandorski, W. Kramer, P. Vogt, M. Heidt (Wetzlar, Giessen)
(P1194) Nahezu verdreifachte Mortalität durch komplizierende Herzinsuffizienz nach NSTEMI im klinischen Alltag: Ergebnisse des ACOS Registers

F. Towae, C. Jünger, H. Wienbergen, T. Heer, R. Schiele, M. G. Gottwik, J. Senges, A. K. Gitt , Studiengruppe Akutes Koronarsyndrom (Ludwigshafen)
(P1195) Koronare Plaqueklassifizierung mit intravaskulärem Ultraschall-Virtuelle Histologie basierend auf Radiofrequenzanalysen bei Patienten mit Akutem Koronarsyndrom

A. König, J. Rieber, M. Leibig, H.-Y. Sohn, T. Schiele, V. Klauss (München)
(P1196) Growth-Differentiation Factor-15 identifiziert Patienten mit akutem Koronarsyndrom ohne ST-Streckenhebungen, die von einer früh-invasiven Therapiestrategie profitieren

K. C. Wollert, T. Kempf, T. Allhoff, B. Lagerqvist, B. Lindahl, H. Drexler, L. Wallentin (Hannover; Uppsala, SE)
(P1197) Die systemische endotheliale Dysfunktion ist ein unabhängiger Prädiktor für die Prognose von Patienten mit manifester Koronarer Herzerkrankung

T. Trepels, A. M. Zeiher, S. Fichtlscherer (Frankfurt am Main)
(P1198) Größe von Infarktgefäßen im IVUS vor und nach Stentimplantation  – Konsequenzen für die Wahl der Stentgröße bei Patienten mit akutem Myokardinfarkt

M. Jaster, W. Knie, A. J. Morguet, H. P. Schultheiss (Berlin)
(P1199) Schlüsselrolle des prähospitalen Funk-EKGs zur Reduktion der Reperfusionszeiten bei der Therapie des akuten ST-Streckenhebungsinfarktes in einem Herzinfarktnetz in ländlicher Region

D. Ahlersmann, G. von Knobelsdorff, B. Volger, R. Hilgers, R. Nitsche, H. Duwald, K. Möller, K. H. Scholz (Hildesheim, Alfeld/Leine, Göttingen, Gronau)
(P1200) Unterschiedliche Muster des linksventrikulären Remodeling bei Patienten mit funktioneller Mitralklappeninsuffizienz und Koronarer Herzerkrankung

R. De Simone, I. Wolf, R. Hoda, H.-P. Meinzer, M. Karck (Heidelberg)
(P1201) Ein steigender TIMI Risk Score ist bei Patienten mit akutem ST-Streckenhebungsinfarkt mit einer abnehmenden Wirksamkeit der Thrombolyse assoziiert

H.-P. Hobbach, U. Zeymer, Chr. Schaeffer, P. Schuster (Siegen, Ludwigshafen)
(P1202) Ein-Jahres-Mortalität von Patienten mit ST-Hebungs Infarkten, die mit akut PTCA oder Thrombolyse behandelt wurden: Daten des Wiener STEMI Registers

K. Kalla, G. Christ, R. Karnik, R. Malzer, G. Norman, H. Prachar, W. Schreiber, G. Unger, D. Glogar, A. Kaff, Dr. A. Laggner, G. Maurer, J. Mlczoch, Dr. J. Slany, H. Weber, K. Huber (Wien, AT)
(P1203) Intrahospitaler und 1-Jahres-Verlauf bei Patienten mit NSTEMI mit primärer Aufnahme in ein Krankenhaus mit Herzkatheter vs. ohne Herzkatheter. Ergebnisse des ACOS Registers.

A. Skarlos, A. K. Gitt, C. Jünger, H. Wienbergen, J. Senges, U. Zeymer (Ludwigshafen)