73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Samstag, 14. April 2007 (Steigenberger, Saal Luisenpark) 08:30-10:00

Freie Vorträge

Klinische Risikomarker bei ACS

Vorsitzende: M. Buerke (Halle/Saale), M. A. J. Weber (Dachau)

(V1485) Die prognostische Bedeutung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) für die 30-Tage Mortalität von Patienten mit primärer Angioplastie bei ST-Hebungs-Myokardinfarkt (STEMI)

S. Zimmermann, S. Ruthrof, K. Nowak, L. Klinghammer, J. Ludwig, F. A. Flachskampf, W. G. Daniel (Erlangen)
(V1486) Unverändert höheres Risikoprofil von Frauen in der Sekundärprävention der KHK – 6-Jahresverlauf an 117.913 Patienten

H. Völler, K. Bestehorn, Chr. Jannowitz, R. Reibis, K. Wegscheider (Rüdersdorf, Haar, Hamburg)
(V1487) Niedrige hospitale Mortalität des akuten Myokardinfarktes durch optimierte, Leitlinien-gerechte Therapie im klinischen Alltag: Ergebnisse des OPTAMI-Registers

A. K. Gitt, H. Wienbergen, F. Towae, D. Bock, M. G. Gottwik, G. Breithardt, J. Senges (Ludwigshafen, Münster)
(V1488) Inzidenz und prognostische Bedeutung des Rechtsschenkelblocks beim akuten ST- und Nicht-ST Hebungsinfarkt

T. Kleemann, C. Juenger, A. K. Gitt, R. Schiele, S. Schneider, J. Senges, K. Seidl für die Studiengruppe Maximale Individuelle Therapie von Akutem Myokardinfarkt PLUS (Studiengruppe) (Ludwigshafen)
(V1489) Dreifach erhöhte hospitale Mortalität des NSTEMI bei chronischer Niereninsuffizienz: Ergebnisse des ACOS-Registers

A. K. Gitt, H. Wienbergen, F. Towae, T. Heer, D. Bock, C. Hausdorf, C. Jünger, H. Darius, M. G. Gottwik, J. Senges Studiengruppe Studiengruppe Akutes Koronarsyndrom (Ludwigshafen, Berlin)
(V1490) Akute Myokardinfarkte ohne Vorboten (Erstmanifestationen ohne Präinfarktangina) – Häufigkeit und Prognose im klinischen Alltag

H. Wienbergen, A. K. Gitt, U. Zeymer, R. Schiele, T. Heer, F. Towae, J. Senges , Maximale Individuelle Therapie von Akutem Myokardinfarkt PLUS (Studiengruppe) (Ludwigshafen)