73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Freitag, 13. April 2007 (Saal 15) 11:30-13:00

Freie Vorträge

Kardiale Resynchronisationstherapie: Spezielle klinische Aspekte

Vorsitzende: T. Lawo (Bochum), J. Vogt (Bad Oeynhausen)

(V1022) Frühpostoperative kardiale Resynchronisationstherapie (CRT) nach Herzoperation bei Patienten mit schwerstgradig eingeschränkter linksventrikulärer Funktion

F. Ritter, J. Pöling, W. Rees, G. Lüdorff, R. Grove, M. Kowalski, L. Metreveli, N. Hübner, J. Thale, H. Warnecke (Bad Rothenfelde)
(V1023) Temporäre perkutane linksventrikuläre Stimulation bei Patienten mit kardiogenem Schock und asynchronem linksventrikulären Kontraktionsablauf

C. Piorkowski, E. Grebe, H. Thiele, A. Arya, P. Sommer, K. Böhm, G. Hindricks (Leipzig)
(V1024) Die rechtsventrikuläre apikale Stimulation verschlechtert eine LV-Dysfunktion bei Patienten mit subklinischer Herzinsuffizienz.

M. Wilhelm, M. Laufenberg, S. Kuly, R. Krähner, W. G. Daniel (Erlangen)
(V1025) Perkutane transluminale Koronarvenen-Angioplastie (PTCVA): ein hilfreiches Instrument zur erfolgreichen CRT-Implantation.

G. Lüdorff, R. Grove, W. Kranig, J. Thale (Bad Rothenfelde)
(V1026) Frühzeitige Identifikation von Schlaganfall-Hochrisikopatienten mittels Home Monitoring in einem Patientenkollektiv mit kardialer Resynchronisationstherapie (CRT)

S. Sack, Ch. Wende, H. Nägele, W. R. Bauer, V. Paul, K. Malinowski (Essen, Saarlouis, Reinbek, Würzburg, Aue; Chertsey Surrey, GT)
(V1027) Korrelation der intrathorakalen Impedanz mit extravaskulärem Lungenwasser

S. K. G. Maier, S. Kaufmann, B. Fahn, S. Paule, O. Skerl, W. R. Bauer (Würzburg, Erlangen)