73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Freitag, 13. April 2007 (Saal 12) 08:30-10:00

Freie Vorträge

Klappenrekonstruktion bei Jung und Alt

Vorsitzende: A. Hagendorff (Leipzig), A. Moritz (Frankfurt am Main)

(V759) Aortenklappen Rekonstruktion im Kindesalter. Die Chirurgie und ihre Langzeitergebnisse.

L. Ben Mime, N. Sreeram, K. Brockmeier, T. Wahlers, F. Hitchcock, G. Bennink (Köln)
(V760) Rekonstruktion der tricuspiden Aortenklappe ohne Dilatation der Aortenwurzel

D. Aicher, H. Lausberg, S. Rodionycheva, F. Langer, H.-J. Schäfers (Homburg/Saar)
(V761) 7 Jahres Ergebnisse der minimal invasiven Mitralklappenrekonstruktion durch die rechtsseitige Minithorakotomie

T. Wittlinger, P. Kleine, S. Martens, S. Dogan, G. Wimmer-Greinecker, A. Moritz (Frankfurt am Main)
(V762) Langzeitergebnisse nach Rekonstruktion des prolabierenden hinteren Mitralklappensegels mit isoliertem Sehnenfadenersatz ohne Resektion: ein neues Paradigma.

P. Perier, W. Hohenberger, F. Lakew, B. Hochmayer, G. Batz, P. Urbanski, M. Zacher, A. Diegeler (Bad Neustadt a d Saale)
(V763) Minimalinvasive Mitralklappenrekonstruktion unter Verwendung von vorgefertigten Gore-Tex Loops

T. Kuntze, V. Falk, T. Doenst, M. Czesla, J. Seeburger, N. Doll, T. Walther, F. W. Mohr (Leipzig)
(V764) Ist die funktionelle, mittelgradige Trikuspidalklappeninsuffizienz eine Indikation zur Trikuspidalklappenrekonstruktion im Rahmen der operativen Versorgung eines Linksherzvitiums ?

S. Schön, A. Schmeißer, J. Fuhrmann, U. Kappert, K. Matschke, R. H. Strasser (Dresden)