73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Freitag, 13. April 2007 (Saal 6) 08:30-10:00

Freie Vorträge

Zytokine und Kardioprotektion

Vorsitzende: G. Euler (Giessen), J. Holtz (Halle/Saale)

(V728) Die Überexpression des AP-1 Inhibitors JDP-2 verhindert Hypertrophie und Apoptose in ventrikulären Kardiomyozyten der Maus

B. Scheugenpflug, J. Heger, A. Aronheim, I. Kehat, H. M. Piper, G. Euler (Gießen, Haifa)
(V729) Die Hemmung der IP3-Kinase aktiviert die Caspase-3 und verstärkt die Apoptose im infarktfernen Myokard nach LAD-Ligatur: „Crosstalk“ zwischen pro- und antiapoptotischen Signalwegen.

G. Simonis, T. Wessela, S. Wiedemann, R. H. Strasser (Dresden)
(V730) BMP2 verbessert das Überleben im murinen Herzinfarkt-Modell durch Steigerung der Kontraktiliät und Reduzierung der Apoptose

H. Ebelt, I. Bosbach, T. Kubin, S. Kostin, H. Neuhaus, U. Müller-Werdan, M. Buerke, K. Werdan, T. Braun (Halle/Saale, Bad Nauheim, Halle)
(V731) Gesteigerte Mortalität und verschlechtertes linksventrikuläres Remodeling nach Myokardinfarkt durch Hemmung von TGF (Transforming Growth Factor)

A. Adamek, K. Hu, J. Wolf, S. Frantz (Würzburg)
(V732) Die frühzeitige Gabe von granulocyte-colony stimulating factor (G-CSF) nach spät revaskularisiertem sub-akutem Myokardinfarkt führt nicht zu einer besseren Verbesserung der Myokardfunktion

M. G. Engelmann, H. D. Theiss, Chr. Theiss, A. Huber, B. Wintersperger, S. Schönberg, G. Steinbeck, W.-M. Franz (München)
(V733) Bidirektionale Wirkung von TNFα nach koronarer Mikroembolisation: progrediente myokardiale Dysfunktion versus verzögerter Schutz gegen Infarzierung

A. Skyschally, P. Gres, S. Hoffmann, P. van Caster, R. Schulz, G. Heusch (Essen)